Gleichnis von der königlichen Hochzeit
Wo ist Gott?

Jesus Gleichnis von den klugen und törichten Jungfrauen

Dann wird das Himmelreich gleichen zehn Jungfrauen, die ihre Lampen nahmen und gingen hinaus, dem Bräutigam entgegen. Aber fünf von ihnen waren töricht und fünf waren klug. Die törichten nahmen ihre Lampen, aber sie nahmen kein Öl mit. Die klugen aber nahmen Öl mit in ihren Gefäßen, samt ihren Lampen. Als nun der Bräutigam lange ausblieb, wurden sie alle schläfrig und schliefen ein. Um Mitternacht aber erhob sich lautes Rufen: Siehe, der Bräutigam kommt! Geht hinaus, ihm entgegen!  Da standen diese Jungfrauen alle auf und machten ihre Lampen fertig.  Die törichten aber sprachen zu den klugen: Gebt uns von eurem Öl, denn unsre Lampen verlöschen. Da antworteten die klugen und sprachen: Nein, sonst würde es für uns und euch nicht genug sein; geht aber zum Kaufmann und kauft für euch selbst. Und als sie hingingen zu kaufen, kam der Bräutigam; und die bereit waren, gingen mit ihm hinein zur Hochzeit, und die Tür wurde verschlossen. Später kamen auch die andern Jungfrauen und sprachen: Herr, Herr, tu uns auf! Er antwortete aber und sprach: Wahrlich, ich sage euch: Ich kenne euch nicht. Darum wachet! Denn ihr wisst weder Tag noch Stunde.
(Die Bibel Matthäus 25, 1-13)
 

Interpretation des Gleichnisses

Das Reich der Himmel ist ein Bild für den Plan und das Wirken Gottes mit den Menschen. Die Jungfrauen stehen sinnbildlich für alle Menschen. Die Lampen sind ein Bild für den Glauben von Menschen an einen Weg der zu Gott führt. Das Lampenöl ist ein Bild vom Heiligen Geist. Der Bräutigam ist ein Hinweis auf Jesus Christus. Die Nacht steht für das Leben der Menschen in unserer Welt. Die Hochzeit ist ein Bild für den Himmel.
Die törichten Jungfrauen sind Menschen die ein religiöses Leben führen. Sie glauben vielleicht an Buddha, Allah oder an sonstige Götter und höhere Wesen oder aber an die eigene Kraft und eigenen Fähigkeiten.
Die klugen Jungfrauen sind Menschen, die an Jesus Christus den Sohn Gottes glauben. In dem Sie Vergebung ihrer Sünden durch Jesus Christus erfahren haben, wurden Ihre Lampen, also ihr Leben mit dem Heiligen Geist erfüllt.
Jesus Christus wird zu einem ungewissen Zeitpunkt in der Zukunft auf unsere Erde zurück kommen, um alle die an ihn glauben, und ihre Lampen mit Lampenöl gefüllt haben, zu sich in den Himmel holen. Die verschlossene Tür macht deutlich, dass es ein zu spät geben wird. Für alle Menschen, die sich nicht durch den Glauben an Jesus Christus haben retten lassen, wird es dann ewig zu spät sein. Gott wird zu solchen Menschen sagen müssen, dass er sie nicht kennt, weil sie nicht an ihn und seinen Sohn Jesus Christus geglaubt haben.
 

Gleichnisse Jesus

Arbeiter im Weinberg Kostbare Perle Treulose Weingärtner
Barmherziger Samariter Licht unter Scheffel Turmbau und Kriegführen
Bittender Freund Neuer Flicken auf altem Kleid Ungerechter Haushalter
Ehrenplätze bei Hochzeit Neuer Wein in alten Schläuchen Unkraut unter Weizen
Feigenbaum als Sommerbote Pharisäer und Zöllner Verlorener Groschen
Feigenbau ohne Frucht Reicher Bauer Verlorener Sohn
Fischernetz Reicher Mann und armer Lazarus Verlorenes Schaf
Gläubiger und zwei Schuldner Sauerteig Vierfaches Ackerland
Großes Abendmahl Schalksknecht Wachsame Knechte
Haus auf Fels und Sand gebaut Schatz im Acker Wachsen der Saat
Herr und Knecht Senfkorn Weltgericht
Königliche Hochzeit Talente Witwe und ungerechter Richter
Kluge und törichte Jungfrauen Treuer Haushalter Zwei ungleiche Söhne
 
       
 Wer oder was ist Gott  Wo ist Gott?  Beweise für Gott  Weg zu Gott
Wer oder was ist Gott Wo ist Gott Beweise für Gott Weg zu Gott
 Zweifel an Gott  Glaube an Gott Hilfestellung  Kontakt
Zweifel an Gott Glaube an Gott Hilfestellung für ein Leben mit Gott Kontakt zu wo ist Gott