Islam
   Wer oder was ist Gott
   Wo ist Gott
   Zweifel an Gott
   Beweise für Gott
        Übernatürliches
        Nahtoderlebnisse
        Erlebnisse von Menschen
        Wunder der Natur
        Prophezeiungen
               Volk und Staat Israel
               Alexander der Große
               Tempel wird abgerissen
               Tyrus ins Meer geworfen
               Babel wird augelöscht
               Ninive wird verwüstet
               Jesus Christus
               Die Endzeit
                       Heutige Zeit
                       Entrueckung
                       Drangsalszeit
                       Zweites Kommen
                       Tausendjähriges Reich
                       Ewigkeit
                       Islamischer Antichrist
               Die Bibel
   Weg zu Gott
   Glaube an Gott
Wo ist Gott?

Islam - Abfall - Terror im Namen des Islam

zum Anfang

Vielleicht der traurigste und verheerendste Aspekt der letzten Tage ist das, was die Bibel den Abfall vom Glauben nennt. Die Bibel lehrt, dass in den letzten Tagen viele von denen, die den Namen Jesu bekennen, die sich selbst Christen nennen, sich vom Glauben abwenden und sogar Christus verleugnen werden. Sich auf diese schrecklichste und chaotische Zeit beziehend, sagte Jesus:

Matthäus Kapitel 24, Vers 10
„Und dann werden viele Anstoß nehmen, einander verraten und einander hassen. Und dann werden viele Anstoß nehmen, einander verraten und einander hassen.“

Der Apostel Paulus warnte die Gläubigen bei mehr als einer Gelegenheit, sich nicht täuschen zu lassen und zu glauben, dass Jesus bereits zurückgekehrt wäre. Denn der Abfall vom Glauben und das Erscheinen des Antichristen muss zuerst kommen, bis der "Tag des HERRN" - die Rückkehr von Jesus kommen wird.

2.Thessalonicher Kapitel 2, Vers 3
Lasst euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es muss unbedingt zuerst der Abfall kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens.“

1. Timotheus Kapitel 4, Vers 1
Der Geist aber sagt ausdrücklich, dass in späteren Zeiten etliche vom Glauben abfallen und sich irreführenden Geistern und Lehren der Dämonen zuwenden werden.

In diesem Kapitel werden wir untersuchen, wie das dramatische Wachstum des Islam mit dem kommenden Abfall vom Glauben verbunden werden kann, sowie die Beziehung zwischen Terror und dem Erfolg des Antichristen.

Der Aufstieg des Islam Aufstieg zur globalen Bedeutung

Eine der Kernlehren des Islam ist der Glaube an die absolute und vollkommene Souveränität Allahs, und viele Muslime hatten psychologisch eine schwere Zeit durchzustehen mit der Vorstellung, dass der Islam so lange die zweite Geige gegenüber dem Christentum spielen musste. Wenn Allah allmächtig ist und der Islam seine einzige Religion, warum spielt dann der Islam eine so untergeordnete Rolle gegenüber dem Christentum in der ganzen Welt? Warum lässt Allah dies zu? Dies sind einige der Dinge, mit denen viele Muslime ringen. Meine Spekulation jedoch ist, dass in den nächsten Jahrzehnten, wenn der Islam seinem Ziel nahegekommen ist, das Christentum als die weltweit größte Religion zu überholen, der psychologische Auftrieb im Islam gewaltig sein wird.

Auf der anderen Seite wird der psychologische Schlag für das Christentum in dieser Zeit ein tiefer sein. Plötzlich werden sich viele Christen fragen: "Wenn Gott allmächtig ist, wie kann er da dem Islam erlauben, buchstäblich die ganze Welt zu übernehmen?" Muslime werden triumphierend ausrufen, dass nicht mehr länger gesagt werden kann, dass Jesus Christus der einflussreichste Mann in Geschichte der Menschheit ist, sondern Muhammad! Es wird eine Atmosphäre der Begeisterung unter den Muslimen herrschen, die es seit den ersten Phasen der islamischen Eroberungen nicht mehr gegeben hat.

Ich beabsichtige hier nicht, negativ zu sein; aber ich erwarte, dass wir, kurz bevor der Islam tatsächlich das Christentum überholt hat, einen "entscheidenden Zeitpunkt" sehen werden. Dann wird es zu einem plötzlichen starkem Wachstum des Islam und zu vielen Bekehrungen zum Islam kommen. Zu diesem Zeitpunkt wird die Kraft des Zeugnisses ein machtvolles Werkzeug für Muslime sein. Da immer mehr Westler zum Islam konvertieren, werden die Ansprüche und Herausforderungen des Islam für viele westliche Christen viel schwieriger zu ignorieren sein.

Bestehende Vorurteile, die viele westliche Christen davon abgehalten haben, den Islam als einen relevanten Faktor in der Welt ins Auge zu fassen, werden plötzlich weggewischt, wenn aufrichtige und intelligente Menschen, die sie kennen, plötzlich Muslime werden. Niemand wird mehr in der Lage sein, sich hinter seinen Vorurteilen zu verstecken und den Islam als eine primitivere Religion mit weniger kultivierten oder weniger gebildeten Menschen zu ignorieren. Von daher werden viele Westler gezwungen sein, die Religion des Islam neu zu überdenken. Wenn heute in Amerika, wo die Mehrheit der Menschen früher ohne Religion war, nun dazu kommt, den Monotheismus zu akzeptieren und eine Entscheidung, Gott zu folgen, treffen, machen sich viele von ihnen keine großen Gedanken darüber, welche Religion zu wählen, sondern vielmehr welche Glaubensgemeinschaft sie angehören wollen. Da der Islam im Westen zunimmt, so werden solche Menschen gezwungen sein, diese Entscheidung ins Auge zu fassen. Sie können dann nur noch zwischen zwei Alternativen wählen: Das Christentum oder den Islam.

Wir sollten in dieser Zeit einen Rausch unter der islamischen Gemeinschaft erwarten, die ihrer Aufgabe nachkommen will, das Ziel der islamischen Weltherrschaft unbedingt zu erreichen. Der psychologische Auftrieb, den die muslimische Welt dann erfährt, wird gewaltig sein. Dieses Hochgefühl wird nur noch erhöht werden, wenn in dieser Zeit irgendetwas mit Amerika geschieht, was die Vereinigten Staaten erheblich als Weltmacht schwächt. Zugegeben, das ist zwar nur reine Spekulation, aber angesichts des offensichtlichen Fehlens einer echten Bedeutung von Amerika in der biblischen Prophetie, argumentieren viele Lehrer der Prophetie, dass Amerika irgendwann vor den letzten Tagen in irgendeiner Form einen deutlichen Rückgang seiner Stellung der Überlegenheit und Macht in der Welt erfahren wird. Während ich gewiss nicht hoffen will, dass sich ein so düsteres Szenario ergibt, ist der kontinuierliche Aufstieg und Fall der verschiedenen Weltmächte ein Musterbeispiel, das so alt und so vorhersehbar ist, wie der Aufgang der Sonne.

Und schon wieder sind wir am Spekulieren; aber wenn sich diese beiden Faktoren in relativ kurzer Zeit zeigen, - der Rückgang von Amerika und der Aufstieg des Islam - dann ist das sicherlich die Rechtfertigung, auf die die Muslime gewartet haben, so dass die islamische Bewegung auf der ganzen Welt in einer Weise belebt wird, wie wir es noch nie zuvor gesehen haben. Die Endziel-Linie wird plötzlich für alle Muslime auf der ganzen Welt in Sichtweite kommen.

Beobachter der apokalyptischen Bewegungen haben immer wieder darauf hingewiesen, dass eine der gefährlichsten Kombinationen in jedem Einzelnen das Gefühl ist, dass Gott auf jeden Fall auf seiner Seite steht verbunden mit dem Glauben, einen göttlichen Auftrag mit Gewalt ausführen zu müssen. Wenn solche Gräueltaten dann unter der Herrschaft des Mahdi auftreten, werden sie viel leichter zu entschuldigen und zu relativieren sein. In den Augen der Muslime werden in dieser Zeit die letzten Spuren des ungläubigen spirituellen Krebses von der Erde, in Vorbereitung auf ein Zeitalter des Friedens, weggespült werden.

Betrachten Sie die folgende Aussage aus Ayatollah Ibrahim Aminis Buch Al-Imam Al- Mahdi: The Just Leader of Humanity (Der Imam al-Mahdi - Der gerechte Führer der Menschheit). Im Hinblick auf diejenigen, die sich weigern, zum Islam überzutreten und sich nicht der Mahdi-Führung auf der Erde beugen, lesen wir:

„Diese Gruppe wird sich unbestreitbar dem Recht widersetzen und wird niemals ihren hartnäckigen Widerstand gegen irgendeine Macht unternehmen, um ihre eigenen Interessen zu schützen. Außerdem werden sie alles in ihrer Macht Stehende tun, diejenigen zu demoralisieren und zu bekämpfen, die den
Imam (Mahdi) unterstützen. Um den negativen Einfluss dieser Gruppe zu zerstören, gibt es keine andere Lösung als Krieg und Blutvergießen.“ 1

Das Ende, der endgültige Sieg, den man in greifbarer Nähe spürt, wird zweifellos die Mittel heiligen. Alles, auch offener Mord, wird entschuldbar sein, solange bis der Islam das Ziel der Rechtfertigung letztendlich erreicht hat. Die Psychologie kann hier nicht unterschätzt werden.

Ein globaler Fall des Stockholm-Syndroms

Aber jenseits der emotionalen Stärkung, die wir unter den Muslimen zu sehen erwarten, sehen wir auch ein gleiches Maß an Terror gegenüber denen, die nicht zum Islam konvertieren wollen, kommen. Dies bringt uns zu einem anderen sehr wichtigen psychologischen Faktor, der wahrscheinlich während der letzten Tage insSpiel kommen wird: Terror.

Klarer ausgedrückt, ist es das, was Psychologen als "Stockholm-Syndrom" bezeichnen. Lassen Sie es mich erklären. Vielleicht der merkwürdigste Aspekt des antichristlichen Reiches wird sein, dass es beides ist, eine religiöse Bewegung der Anbetung sowie eine dämonisch inspirierte Militärmaschine, welche unweigerlich dazu dient, die ganze Welt zu vernichten, zu verschlingen und zu zertrampeln. Diese beiden Elemente zusammen scheinen zunächst wie eine völlig unvereinbare Kombination.

Wir im Westen sehen in unserer Glaubensfreiheit, den Gottesdienst als einen freiwilligen Akt der Ehrfurcht und Liebe gegenüber dem an, den wir einer solchen Anbetung als würdig erachten. Wir sehen jedoch in dem Buch der Offenbarung einen Hauch von der Mentalität, die in den Anbetern Satans und des Tieres vorhanden sein wird.

Offenbarung Kapitel 13, Vers 4
Und sie beteten den Drachen an, der dem Tier (dem Antichristen) Vollmacht gegeben hatte, und sie beteten das Tier an und sprachen: „Wer ist dem Tier gleich? Wer vermag mit ihm zu kämpfen?“

Wir sehen in den Verehrern eine "Wenn du ihn nicht besiegen kannst, dann verbinde dich mit ihm"-Mentalität, die durch Angst und Schrecken motiviert ist. Das ist ein deutliches Beispiel des Stockholm-Syndroms. Das Stockholm-Syndrom ist im Wesentlichen ein Verweis auf die psychologische Dynamik, die immer wieder beobachtet worden ist, wobei derjenige, der in Gefangenschaft gehalten, missbraucht oder terrorisiert wird, sich schließlich mit seinen Entführern oder Peinigern identifiziert und sie unterstützt.

Es gab einen klassischen Fall dazu in den Vereinigten Staaten, als die Zeitungserbin Patricia Hearst von der „Symbionese Liberation Army“ entführt wurde, um schließlich der Gruppe beizutreten und sogar einen bewaffneten Raubüberfall auf eine Bank für sie zu verüben. Im Fall der zukünftigen Anbeter des Tieres, handelt es sich dabei um die Zertrampelten und Beherrschten , die schließlich nachgeben und ihren Dominator anbeten. In äußerster Ehrfurcht, werden sie fragen: "Wer ist wie er?"

Es ist also nicht überraschend, dass viele Psychologen die Beobachtung gemacht haben, dass das Verhalten der Opfer von Terrorismus oder Entführungen gleichzusetzen ist mit dem Verhalten jener Gefangenen, die den Begriff Stockholm- Syndrom geprägt haben. Die Vergleiche sind sehr faszinierend, wie sie auf unser Thema „Endzeit“ passen.

In einem Artikel mit dem Titel The Stockholm Syndrome: Not Just For Hostages (Das Stockholm-Syndrom - Nicht nur für Geiseln) lesen wir:

„Das Stockholm-Syndrom ist eine emotionale Zuneigung, eine Bindung der Interdependenz zwischen dem Gefangenen und dem Entführer, die sich entwickelt, ‚wenn jemand dein Leben bedroht und es sich dann anders überlegt und dich nicht umbringt …Die Befreiung, die durch die Auflösung der Todesbedrohung entsteht, erzeugt intensive Gefühle der Dankbarkeit und Angst. Diese Kombination der Emotionen veranlasst den Gefangenen dazu, keine negativen Gefühle gegenüber dem Entführer oder Terroristen zu hegen. ‚Der Wille des Opfers zu überleben ist stärker als sein Drang, die Person, die sein Dilemma verursacht hat, zu hassen.’ ... Das bringt das Opfer dahin, seinen Entführer als einen ‚guten Jungen’, ja sogar als seinen Retter zu sehen.’“ 2

Sollten wir da überrascht sein, dass das Stockholm-Syndrom an dem vom Terrorismus geplagten Volk Israel wirkt?

George E. Rubin beschreibt im Commentary Magazine, Mai 2000, wie stark die Symptome des Stockholm-Syndroms bei vielen in Israel auftreten:

„Nach 50 Jahren eines nicht enden wollenden Konfliktes, scheinen die meisten israelischen Juden zu dem Schluss gekommen zu sein, dass die Last der Erhaltung ihrer Nation nur allzu schwer zu ertragen ist. Die säkulare linke Elite – welche die Bildung, die Kultur, die Medien und die Regierung kontrolliert – geben den Juden die Schuld dafür, dass die Araber das Verlangen haben, Israel zu zerstören, denn die Mehrheit scheint von dem ‚Stockholm Syndrom’ befallen zu sein, wobei sich die Opfer des arabischen Hasses mit ihren Unterdrückern identifizieren.“ 3

Rubin ist nicht allein mit dieser Beobachtung. Aharon Megged, eine israelische Schriftstellerin, spiegelt Rubins Kommentare wider:

„Wir sind Zeugen einer Erscheinung geworden, welche wahrscheinlich keine Parallele in der Geschichte hat. Eine emotionale und moralische Identifikation von der Mehrheit der israelischen Intellektuellen, bei der die Leute offen unsere Vernichtung bejahen.“

Da sogar schon Psychologen und Intellektuelle das Stockholm-Syndrom bei den Opfern des islamischen Terrorismus in Israel und anderswo beobachtet haben, wird das Reich des Tieres, geführt vom Antichristen, ebenfalls einen globalen Fall dieses Syndroms inspirieren. Die Menschen werden vor lauter Angst und Schrecken so überwältigt sein, dass es schließlich so weit kommen wird, dass sie das Tier buchstäblich anbeten. Der Peiniger wird so zum Erlöser.

Hat es bereits begonnen?

Diese Dynamik kann einer der Hauptgründe für die Explosion der Übertritte zum Islam von Seiten der Westler seit dem 11. September 2001 sein. Während uns der gesunde Menschenverstand sagt, dass viele sich wegen der Ereignisse vom 11. September 2001 eigentlich vom Islam hätten abwenden müssen, beobachten wir stattdessen in vielen Teilen gerade den gegenteiligen Effekt.

Wir können dieses Phänomen an dem „Zeugnis“ einer jungen amerikanischen Frau sehen, wie sie zum Islam übertrat. In einer Geschichte aus der „New York Times“ über die "Tausende", die nach dem 11. September 2001 zum Islam übergetreten sind, lesen wir:

„Shannon Staloch ist sich nicht sicher warum, aber als sie von den Flugzeugentführungen hörte, griff sie sofort zu einem Buch in ihrem Rucksack und rezitierte das islamische Bekenntnis; 12 Tage später machte sie ihre Konvertierung zum Islam offiziell.“ 5

Der Aspekt dieser Geschichte und vieler anderen, wie diese, der mich erstaunt, ist, dass es dabei völlig an jeglichen intellektuellen oder spirituellen Gründen mangelt, auf den diese vielen zum Islam Übergetretenen ihre Finger legen sollten, wenn sie ihre Entscheidung zur Konvertierung noch einmal überdenken. "Sie ist sich nicht sicher warum", diese Frau fühlte einfach die überwältigende Notwendigkeit zum Islam überzutreten, nachdem sie von der schrecklichen Ermordung von Tausenden von Menschen im Namen der Religion, zu der sie dann übertrat, gehört hatte. In Frau Stalochs Fall hatte der islamische "Terror" die gewünschte Wirkung. Sicherlich hätte sich Osama Bin Laden darüber gefreut, eine solche Nachricht zu hören.

In den letzten Tagen wird sich der Terror noch um das Tausendfache steigern. Und die Bibel macht deutlich, dass der Terror die gewünschte Wirkung auf die Bewohner der Erde haben wird. „Wer ist dem Tier gleich? Wer vermag gegen ihn Krieg zu führen? Wozu sich ihm widersetzen? Er ist einfach zu mächtig ", werden sie sagen. Und in der Bibel heißt es: Offenbarung Kapitel 13, Vers 8 Und alle, die auf der Erde wohnen (jeder Stamm, jedes Volk, jede Sprache und Nation), sie alle werden es anbeten, deren Namen nicht geschrieben stehen im Buch des Lebens des Lammes, das geschlachtet worden ist, von Grundlegung der Welt an.

Die angehende Strömung, die wir heute erleben - der Übertritt der terrorisierten Menschen zu der Religion der Terroristen, wird sich in den kommenden Tagen voll und ganz zeigen, wenn das Tier und sein Reich die gesamte Welt im Namen seiner Religion terrorisiert. Wir sehen somit, dass die Methoden des Terrors und der Angst, die der Antichrist anwendet, die gleichen Methoden sind, die der Islam gebraucht.
Die Parallelen und die Psychologie kann hier nicht verleugnet werden.

 Der Islamische Antichrist - Joel Richardson - / Maria Sander
 Islam - Religion des Unfriedens Mohammeds Offenbarungen Der Koran - Satanisch inspiriert
 Terror aus dem Herzen des Islam Taqiyya - Täuschen und Lügen Judenhass im Islam
 Wert des Lebens Nichtmuslimer Töten von Ungläubigen Koran - Sunna - Hadithen
 Aufleben des Islams Enthauptungen im Islam Ziel der Weltherrschaft des Islams
 Auswirkung auf den Westen Kalifat- Wiederbelebtes Imperium Globaler Weltherrschaftsanspruch
 Islamische Endzeitprophetie Islamische Eschatologie Antichristlicher Geist im Islam
 Dschihad - Krieg im Islam Endzeit Martyrium Muslim Jesus
 Der Antichrist im Islam Mahdi - Islamischer Messias Falscher Prophet - Muslim Jesus
 Biblischer Antichrist - Mahdi Biblischer Jesus - Dajjal Gesamtes Buch als pdf
       
       
 Wer oder was ist Gott  Wo ist Gott?  Beweise für Gott  Weg zu Gott
Wer oder was ist Gott Wo ist Gott Beweise für Gott Weg zu Gott
 Zweifel an Gott  Glaube an Gott Hilfestellung  Kontakt
Zweifel an Gott Glaube an Gott Hilfestellung für ein Leben mit Gott Kontakt zu wo ist Gott