Frage zu Gott - Himmel und Hölle was soll das?
Wo ist Gott?

Fragen zu Gott

Himmel und Hölle was soll das?

Ich bin mit einem entscheidenden Punkt mit der Lehre der Kirche nicht einig: Warum soll es nur Himmel (gut) und Hölle (böse) geben und warum soll das Verhalten in unserem jetzigen Leben darauf Einfluss haben?

Der Himmel (Ort der Freude und Glückseligkeit) oder die Hölle (Ort der Qualen und des Leidens) sind die beiden unterschiedlichen Lebenswelten, in denen wir Menschen nach unserem irdischen Leben, also nach unserem Tod, weiterexistieren und leben werden.
In welche dieser beiden Lebenswelten ein Mensch nach seinem Tod eintreten wird, hängt davon ab, wie seine Beziehung während seines Lebens zu Gott dem Schöpfer gewesen ist.
Gott ist der Souverän, welcher unsere Erde mit allem was man darauf findet geschaffen hat, und damit auch uns Menschen. Zum Unterschied zu den Tieren hat Gott uns Menschen mit einem freien, Gott ähnlichen Geist, als sein Ebenbild geschaffen. Wir Menschen sind keine Roboter oder rein Instinkt gesteuerte Wesen, wir verfügen über einen freien Willen und stehen vor Gott unter einer besonderen Verantwortung.
Mit dem Sündenfall durch Adam und Eva, der in der Bibel direkt am Anfang im 1.Buch Moses beschrieben wird, sind wir Menschen in Sünde gefallen. Seit diesem Zeitpunkt begingen allen Menschen, die bis heute gelebt haben Sünden, wie beispielsweise lügen, betrügen, neiden, morden, ehebrechen und vieles mehr. Die Bibel sagt aus, dass jede Ungerechtigkeit die ein Mensch tut, vor Gottes Augen Sünde ist.
Diese von jedem Menschen begangen Sünden haben eine Trennung zwischen uns Menschen und Gott geschaffen. Gott ist heilig, gerecht und Wahrheit, er kann keine Sünde dulden und keine Beziehung zu Sündern haben. Der Lohn oder die Strafe für jeden einzelnen Menschen für seine Sünden ist letztlich der Tod. Das bedeutet, dass jeder Mensch nach seinem irdischen Leben in die Lebenswelt Hölle geworfen wird, und entsprechend der schwere seiner bösen Taten für immer und ewig dort bestraft wird.
Aber Gott liebt uns Menschen. Gott will nicht, dass wir Menschen nach unserem Lebenl in der Hölle aufschlagen. Deswegen hat Gott einen Ausweg für uns Menschen geschaffen, damit wir nicht in die Hölle, sondern in die Lebenswelt des Himmels gelangen können.
Gott schickte einen Teil von sich selbst, seinen Sohn Jesus Christus ans Kreuz von Golgatha, um dort das Gericht und die Strafe von Sündern auf sich zu nehmen. In den drei Stunden der Finsternis trug Jesus Christus die Strafe für alle Menschen, die für sich persönlich eingesehen und erkannt haben, dass sie vor Gott als Sünder schuldig geworden sind. Wenn dies jemand vor Gott bekennt und um die Vergebung seiner Sünden bittet, wird er von allen seinen Sünden (vergangene und zukünftige Sünden) frei gesprochen. Er wird von Gott so behandelt, als habe er niemals eine einzige Sünde in seinem Leben begangen. Er wird nach seinem irdischen Leben in die Lebenswelt des Himmels eintreten. Dieses Angebot ist vollkommen umsonst. Ein Mensch kann sich nicht durch gute Taten den Himmel verdienen, da ihn ja die ungesühnten Sünden davon abhalten würden.
Alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes und werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist. (Die Bibel Römer 3,24)
Zusammenfassend kann man sagen, dass letztlich im Himmel und in der Hölle Menschen sein werden, die in ihrem Leben böses getan haben. Der Unterschied liegt darin, dass die Menschen in der Hölle die Strafe für ihre Sünden auf sich nehmen müssen, wohingegen die Menschen im Himmel, einen Stellvertreter bezüglich der Strafe für ihre Sünden, in Anspruch genommen haben.
Jeder Mensch hat es in seinem Leben selbst in der Hand, ob er erkennt, dass Gott existiert, dass man schuldig vor ihm geworden ist und letztlich vor ihn tritt und um die Vergebung seiner Sünden bittet, um dann von seinen Sünden, durch das Opfer was Jesus Christus gestellt hat, frei gesprochen zu werden.
Das wünsche wir Ihnen, dass Sie dies für sich erkennen und in Anspruch nehmen.
Siehe zu diesem Thema auch das Gleichnis vom Weltgericht:
Gleichnis vom Weltgericht

Ausgewählte Fragen und Antworten
 
Himmel und Hölle, was soll das?
Ich bin mit einem entscheidenden Punkt mit der Lehre der Kirche nicht einig: Warum soll es nur Himmel (gut) und Hölle (böse) geben und warum soll das Verhalten in unserem jetzigen Leben darauf Einfluss haben?
Antwort...
 
Was ist objektiv gut und was ist böse?
Die Frage ist doch wer entscheidet was Gut oder Böse ist. Was für den einen gut ist, ist für den anderen böse. Es gibt kein objektives gut oder böse?
Antwort...
 
Wird der Himmel leer sein?
Wenn alle Menschen, die keine persönliche Beziehung zu Gott durch Jesus Christus haben, ewig verdammt sind, dann wird der Himmel sehr leer sein. Ist das dann nicht eine Niederlage Gottes, wenn maximal ein Viertel der Menschen bei ihm sein wird?
Antwort...
 
Das Thema mit der Hölle
Es geht nicht um mich, sondern um eine Frau die sehr interessiert ist am biblischen Glauben. Gerne würde ich ihr eure Seite zeigen, aber ist die Seite mit den Höllen-Themen wirklich geeignet für nicht Gläubige oder neu Gläubige?
Antwort...
 
Die richtige Glaubensrichtung finden
Es gibt so viele Religionsrichtungen im christlichen Glauben. Welcher Weg ist der richtige? Mein Freund z.B. ist katholisch, nur wie kann ich wissen ob das der richtige weg ist? Ich hadere da mit vielen Dingen und dachte eigentlich, wenn es der richtige Glaube ist finde ich von Anfang an gleich alles toll?!
Antwort...
 
       
 Wer oder was ist Gott  Wo ist Gott?  Beweise für Gott  Weg zu Gott
Wer oder was ist Gott Wo ist Gott Beweise für Gott Weg zu Gott
 Zweifel an Gott  Glaube an Gott Hilfestellung  Kontakt
Zweifel an Gott Glaube an Gott Hilfestellung für ein Leben mit Gott Kontakt zu wo ist Gott