Übersinnliches Hintergrund
Hölle
Wo ist Gott?

In der Hölle schlug ich meine Augen auf

Ronald Reagan ging mit seinem damals 6-jährigen Sohn zu einem kleinen Geschäft, um etwas zu kaufen. Am Eingang des Geschäfts stieß er mit einem Mann zusammen, der gerade hinaus gehen wollte. Ein Streit brach zwischen den beiden aus. Bevor Ronald sich recht besinnen konnte, schlug er den Mann nieder. Der fiel in einen Stapel von Flaschen, die dabei zerbrachen. In einem kurzen Augenblick stand der Mann wieder auf und begann mit einer zerbrochenen Flasche auf Ronald einzustechen. Mit seinem linken Arm versuchte Ronald die Schläge abzuwehren. Dabei trennten die scharfen Kanten der Flasche seinen Bizeps und die größeren Adern in seinem Arm ab. Innerhalb weniger Sekunden fing er an zu verbluten.
Der Besitzer des Ladens brachte ihn in ein Krankenhaus. Als er in der Notaufnahme ankam, war er kaum noch bei Bewusstsein. Als die Ärzte an ihm arbeiteten, hörte er sie sagen: „Wir können ihm nicht helfen! Er muss in ein anderes Krankenhaus!“
Auf dem Weg ins Krankenhaus passierte es, dass er fühlte als würde der Krankenwagen in Flammen explodieren. Er dachte, der Krankenwagen wäre wirklich in die Luft gegangen. Dieser füllte sich mit Rauch und augenblicklich bewegte Ronald sich durch den Qualm wie durch einen Tunnel. Nach einiger Zeit kam er durch den Rauch und durch die Dunkelheit hinaus. Er begann die Stimmen einer großen Menschenmenge zu hören, die schrieen, stöhnten und weinten.
Als er dann nach unten sah, erblickte er so etwas wie eine Vulkanöffnung. Er sah Feuer, Rauch und Menschen inmitten dieses brennenden Ortes. Sie schrieen und weinten. Sie brannten aber verbrannten nicht. Sie wurden vom Feuer nicht verzehrt. Dann bewegte er sich abwärts auf diese Vulkanöffnung zu. Er konnte viele Menschen sehen, die er kannte, die bereits verstorben waren. Er sah ihre Qual und die Schmerzen und die Frustration. Einige riefen“ Ronny, bleib weg von diesem Ort. Es gibt hier keinen Ausweg. Wenn du erst mal hier bist, gibt es kein Entkommen mehr, keinen Ausweg.“ Er sah viele Menschen, die voller Schmerz und Einsamkeit waren. Die Depression war so schlimm, weil es überhaupt keine Hoffnung mehr gab. Da gab es kein Entkommen, keinerlei Ausweg von diesem Ort. Der Geruch war wie Schwefel, wie beim Schweißen, der üble Gestank war widerlich.
Als er das alles sah, erschreckte es ihn zu Tode, weil er es nicht verstand. Als er noch in diese Höllengrube sah, in diesen Ort des Feuers, der Schreie und Qualen, fiel er in eine Finsternis. Als er seine Augen öffnete, befand er sich in einem Krankenzimmer und sah seine Frau vor sich sitzen. Er hatte überlebt, aber es kümmerte ihn nicht wo er war oder was um ihn herum geschah. Alles was ihn bewegte war dass, was er vor kurzem gesehen hatte. Er sagte zu seiner Frau, dass er nicht wusste was mit ihm geschah, aber dass er an einem schrecklichen Ort gewesen ist. Er konnte immer noch die Schreie hören und den Gestank riechen. Er konnte immer noch die Hitze spüren. In den kommenden Tagen versuchte er alles, um das aus seinem Verstand wieder heraus zu bekommen.
Schauen Sie sich den ganzen Erfahrungsbericht von Ronald Reagan im folgenden Video an.
      
 
 
Weitere Berichte über Nahtoderlebnisse
Nahtoderlebnisse
Positive Nahtoderfahrungen Positive Nahtoderfahrungen aus der Sicht von Professor Dr. med. van Laack - ZDF Mittagsmagazin
Als junger Mann zweifelte Walter van Laack an dem Phänomen Nahtoderfahrung, bis er selbst dem Tod nahe kam. Das führte dazu, dass er sich ausführlich mit dem Thema Nahtoderfahrung beschäftigte. Nach 30 Jahren Forschung hat er das Buch - Wer stirbt ist nicht Tod - geschrieben...
mehr...
Nahtoderlebnisse
Ich habe die Hölle gesehen Ich habe die Hölle gesehen - Negative Nahtoderfahrungen - ZDF Dokumentation
Laut wissenschaftlichen Studien tauchen bei ca. einem Drittel aller Nahtoderfahrungen negative Elemente auf. Schätzungen gehen davon aus, dass es eine hohe Dunkelziffer gibt und es von daher deutlich mehr sind. Ein Grund weswegen sich Menschen weigern darüber zu sprechen...
mehr...
Nahtoderlebnisse
Den Himmel gib´s echt - Ein Junge zwischen Leben und Tod Den Himmel gib´s echt - Ein Junge zwischen Leben und Tod
Alles fing mit dem Satz an: "Ich habe Bauchschmerzen“. Zunächst dachten die Eltern von Colton, er habe etwas Falsches gegessen. Der Junge krümmte sich vor Bauchschmerzen und in regelmäßigen Abständen musste er sich übergeben. Es wurde immer schlimmer...
mehr...
Nahtoderlebnisse
Negative Nahtoderfahrung - In der Hölle schlug ich meine Augen auf Negative Nahtoderfahrung - In der Hölle schlug ich meine Augen auf
Auf dem Weg ins Krankenhaus passierte es, dass er fühlte als würde der Krankenwagen in Flammen explodieren. Er dachte, er wäre wirklich in die Luft gegangen. Er füllte sich mit Rauch und augenblicklich bewegte er sich durch den Qualm wie durch einen Tunnel...
mehr...
Nahtoderlebnisse
Positives Nahtoderlebnis im Operationsaal Positives Nahtoderlebnis im Operationsaal
Bei einer schwierigen Operation am Gehirn der Patientin passiert es. Obwohl das Gehirn keine Aktivitäten mehr aufzuweisen hatte, verließ sie am Rande des Todes ihren Körper. Sie schwebte über den Operationstisch und konnte später über genaue Einzelheiten von Ereignissen im Operationssaal berichten....
mehr...
Nahtoderlebnisse
Tamara Laroux begeht Selbstmord und geht durch die Hölle Tamara Laroux begeht Selbstmord und geht durch die Hölle
Tamara Laroux war gerade erst einmal 15 Jahre alt, als sie entschloss sich zu erschießen. Nachdem sie den Revolver abgedrückt hatte und die Kugel ihren Körper durchdrang und sie nahtödlich verletzte, verließ ihre Seele den Körper. Diese wanderte nicht wie bei vielen positiven Nahtoderlebnissen in eine...
mehr...
Nahtoderlebnisse
Fünf Stunden lang tot und dabei Gott begegnet Fünf Stunden lang tot und dabei Gott begegnet
Pastor Andreas Berglesow starb an den schweren Verletzungen, die er sich bei einem schweren Autounfall zugezogen hatte. Die Ärzte im Krankenhaus versuchten ihn mit Elektroschocks zu reanimieren. Von jetzt auf gleich sah er seinen Körper von oben über dem Krankenhaus auf dem Krankenbett liegen...
mehr...
Nahtoderlebnisse
Tamara Laroux begeht Selbstmord und geht durch die Hölle Ian McCormack war tot - Ein Blick in die Ewigkeit
Während man ihn mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus brachte – waren seine Augen weit geöffnet und plötzlich sah er sein Leben wie einen Film vor seinen Augen ablaufen! Im Krankenhaus angekommen sah er wie die Ärzte und Schwestern um sein Leben kämpften.
mehr...
Nahtoderlebnisse
Nahtoderlebnisse im Licht der Bibel Positive und negative Nahtoderlebnisse im Licht der Bibel
Was ist dran an den sogenannten Nahtoderlebnissen oder Nahtoderfahrungen? Sind diese mit der Bibel zu erklären oder wiedersprechen diese den Aussagen der Bibel? Wir sind der Überzeugung, dass diese klar mit den Aussagen der Bibel in Einklang stehen!...
mehr...
Nahtoderlebnisse
       
 Wer oder was ist Gott  Wo ist Gott?  Beweise für Gott  Weg zu Gott
Wer oder was ist Gott Wo ist Gott Beweise für Gott Weg zu Gott
 Zweifel an Gott  Glaube an Gott Hilfestellung  Kontakt
Zweifel an Gott Glaube an Gott Hilfestellung für ein Leben mit Gott Kontakt zu wo ist Gott