Entstehung von Sternen Evolution
Wo ist Gott?

Entstehung von Sternen - Argument gegen Evolution

Die Sternentstehung ist das Herz der Kosmologie.

Sterne sind die Energielieferanten der Sonnensysteme und gemäß Urknalltheorie die einzigen Quellen, in denen die schweren Elemente im Universum (Metalle) entstehen konnten.

Doch trotz anhaltender Versicherungen vieler Kosmologen ist die Sternentstehung nach wie vor ungelöst.

Sterne sind glühende Gasbälle, die zur Hauptsache aus Wasserstoff bestehen und durch die eigene Schwerkraft zusammengehalten werden. Angeblich sollen sie nach dem Urknall durch kleine Ungleichmäßigkeiten im expandierenden Wasserstoff entstanden sein. Das Problem dabei ist, dass jede Zusammenballung von Gasen eine Erwärmung bewirkt.

Die Erwärmung bewirkt einen erhöhten Druck – und dieser bringt die Zusammenballung zum Stillstand. Nachdem die Zusammenballung also zum Stillstand gekommen wäre, würden sich Schwerkraft und Druck zunächst in einem Gleichgewicht halten.

Erst nachdem die Wasserstoffwolke sich abgekühlt hätte, könnte die Zusammenballung weitergehen.

Allerdings würde eine einzige Abkühlungsphase je nachdem bis zu 40 Milliarden Jahren dauern, während das gesamte Universum angeblich »nur« 15 bis 20 Milliarden Jahre alt sein soll.

Ausnahmen

Für Gaswolken, die bis etwa 10-mal schwerer sind als die Sonne, könnte die Entwicklung viel schneller verlaufen. Da ihre Schwerkraft wesentlich größer ist, würden die hohen Temperaturen viel rascher entstehen.

Schon nach einer Million Jahre hätten sie den Wasserstoff aufgebraucht und würden zu »roten Riesen«. Nachdem alle weiteren möglichen Kernreaktionen abgelaufen wären, würde sich eine gigantische Explosion, eine Supernova, ereignen.

Der äußere Teil des Sternes würde in den Weltraum hinausgeblasen, der innere Teil würde zu einem Neutronenstern (1).

Wenn die Gaswolke noch schwerer ist als das 10-fache der Sonne, könnte bereits nach etwa einer Million Jahre die Roter- Riese-Phase erreicht und eine noch größere Katastrophe ausgelöst werden:

Wenn der Kern zusammenbricht, wird das Schwerefeld so stark, dass sogar die Neutronen der einzelnen Atome zusammenbrechen. Man nimmt an, dass der Stern dann zu einem sogenannten schwarzen Loch wird (2).

Referenzen

(1) Alex Williams, John Hartnett, Dismantling the Big Bang, Master Books, 2006, S. 140-142.

(2) A.K. Kembhavi und J.V. Narlikar, Quasars and active Galactic Nuclei, Cambridge NY: Cambridge University Press, 1999, S. 101-103.

Quelle: 95 Thesen gegen die Evolution - Wissenschaftliche Kritik am naturalistischen Weltbild - CLV e.V. Bielefeld
Weitere Argumente gegen Evolution
Mikro- und Makroevolution Stammbäume und Stammbüsche Irreduzibel komplexe Systeme
Mutation und Information Evolutionsmechanismen Biodiversität
Symbiose und Verhalten Drosophila melanogaster Junk-DNA
Pseudogene Homeotische Gene Rudimentäre Organe
Biogenetisches Grundgesetz Birkenspanner DDT-resistente Insekten
Antibiotikaresistenz Stasis im Fossilbericht Schnelle Versteinerung
Missing Links Kambrische Explosion Abtragung der Kontinente
Flussdeltas, Meeresküsten, Riffe Ausbruch des Mount St. Helens Moderne Sedimentologie
Unversehrte Schichtgrenzen Polystrate Fossilien Lebende Fossilien
Millionen Jahre alte Artefakte Millionen Jahre alte Mikroben Nusplinger Plattenkalk
Schnell aufsteigende Granitdiapire Vivum ex vivo Miller-Experiment
DNA (Desoxyribonucleinsäure) Polymerchemie Chiralität
Faltung von Proteinen Adressierung von Proteinen Produktion von Proteinen
Zellinterne Kontrollmechanismen Abweichungen in der Radiometrie Accelerator Mass Spectrometer
Uran, Helium und Blei im Zirkon Radioaktiver Zerfall zu Blei Radioaktiver Zerfall Plasma
Uran- Polonium-Strahlungshöfe Helium aus dem Erdinneren Magnetfeld der Erde
Salzberge, Salzgehalt der Meere Nickel im Meerwasser Erdöl, Kohle, versteinertes Holz
Singularität und Inflation Entstehung von Galaxien Entstehung von Sternen
Entstehung von Planeten Planeten- und Mondoberflächen Präzises Planetensystem
Erde-Mond-Distanz Planetare Ringe Kurzperiodische Kometen
Supernova-Überreste Metallizität weit entfernter Objekte Anthropisches Prinzip
Mikrowellen-Hintergrundstrahlung Paradigma der Evolution Naturalistisches Weltbild
Dogma der Evolutionstheorie Evolutionäre Psychologie Zufällige Prozesse
Kausale Evolutionsforschung Homologe Organe Natürliche Vollkommenheit
Teleologie und Planmäßigkeit Sinn des Lebens Unzweckmäßige Schönheit
Intelligente Information Allwissender Sender Mächtiger Sender
Nicht-materieller Sender Widerlegung des Materialismus Widerlegung der Urknalltheorie
Abiogenese und Makroevolution Alte und neue Gottesbeweise Flutberichte
Alter der Menschheit Neandertaler und Australomorphe Menschen- Schimpansen-Genom
Aufrechter Gang Menschliches Auge Inverse Retina
Degenerierung menschliche Sprache Menschliches Bewusstsein Menschliche Kreativität
Gewissen und Ethik Liebe, Freude, Leid und Trauer Jesus Christus
     
       
 Wer oder was ist Gott  Wo ist Gott?  Beweise für Gott  Weg zu Gott
Wer oder was ist Gott Wo ist Gott Beweise für Gott Weg zu Gott
 Zweifel an Gott  Glaube an Gott Hilfestellung  Kontakt
Zweifel an Gott Glaube an Gott Hilfestellung für ein Leben mit Gott Kontakt zu wo ist Gott