Chiralität  Evolution
Wo ist Gott?

Chiralität - Argument gegen Evolution

Weil zum Aufbau einer lebenden Zelle nur linksdrehende Aminosäuren verwendet werden dürfen, ist eine zufällige Entstehung von Zellen undenkbar.

Wenn im Labor unter immensem Aufwand Aminosäuren und Zucker (die wichtigsten Bausteine des Lebens) hergestellt werden, so entstehen bei diesen Prozessen gleich viele linksdrehende wie rechtsdrehende Moleküle.

Für den Bau von lebenden Zellen können jedoch fast nur linksdrehende Moleküle verwendet werden. Rechtsdrehende Moleküle wirken giftig auf die Zelle.

Da bereits das Genom der einfachsten bekannten Lebensform aus etwa einer halben Million Bausteine besteht, ist das natürliche Aufeinandertreffen von ausreichend linksdrehenden Grundsubstanzen nicht vorstellbar.

Sowohl die Grundbausteine der Erbsubstanz als auch diejenigen der Proteine haben die Eigenschaft, dass sich ihr Bild und Spiegelbild wie die rechte und die linke Hand nicht zur Deckung bringen lassen. Diese Eigenschaft nennt man Chiralität.

Die Herstellung von chiralen Molekülen ist meistens sehr aufwendig und bedingt in jedem Fall das Vorhandensein von chiraler Information (z. B. von einem chiralen Katalysator). In jedem chemischen Prozess, bei dem Aminosäuren und Zucker aufgebaut werden, entstehen rechts- und linkshändige Moleküle zu gleichen Anteilen.

Vor der Entstehung des Lebens muss irgendwann die Entscheidung zugunsten von links- oder rechtsdrehenden Molekülen gefallen sein. Auf der Ebene lebender Organismen stellt man sich vor, dass die Konkurrenz von Individuen und Arten zu Selektionsprozessen geführt haben könnte. Bei einem Gemisch von Substanzen mit chemisch gleichem Energiegehalt beider Komponenten hingegen ist ein auf Konkurrenz basierender Selektionsprozess nicht denkbar (1).

Aminosäuren aus dem All?

Eine Erklärung dafür, wie es im Modell der Ursuppentheorie dazu kommen konnte, dass ausschließlich linksdrehende Aminosäuren aufeinandertrafen, fand der Chemiker Ronald Breslow von der Columbia University in New York.

Anlässlich eines Treffens der American Chemical Society in New Orleans berichtete er, dass Aminosäuren, die auf einem Meteoriten zur Erde gelangten, einer Strahlung ausgesetzt waren, die eher die rechtsdrehenden Aminosäuren zerstörte.

So hätte ein Überschuss von linksdrehenden Aminosäuren entstehen können. Nun konnten Breslow und seine Kollegen im Labor simulieren, wie sich links- und rechtsdrehende Aminosäuren beim Kristallisieren miteinander verbinden, sodass nur diejenigen Aminosäuren im Wasser gelöst zurückbleiben, die keinen Partner finden. Wenn der Komet mehr links- als rechtsdrehende Aminosäuren transportierte, konnte in einem solchen Prozess eine Lösung entstehen, die fast nur noch linksdrehende Aminosäuren enthielt (2).

Allerdings kann man annehmen, dass ein geringfügiges Vorherrschen von links- oder rechtsdrehenden Aminosäuren in einer geologischen Umgebung schnell wieder aufgehoben wird (3).

Bakterien aus rechtsdrehenden Aminosäuren

Da es auf der Erde einige wenige Bakterien gibt, die aus rechtsdrehenden Aminosäuren aufgebaut sind, müssten mindestens zwei unterschiedliche Kometen auf der Erde eingeschlagen sein. Dabei müssten zweimal alle 20 (!) verschiedenen Aminosäuren, die zum Bau einer lebenden Zelle notwendig sind, in ausreichender Menge entstanden sein.

Referenzen

(1) Junker und Scherer, Evolution, ein kritisches Lehrbuch, Weyel, 2006, S. 108.

(2) Spiegel Online, Chemiker simulieren Siegeszug linksdrehender Moleküle, 7. April 2008, http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,545766,00.html.

(3) K. Dose, Präbiotische Evolution und der Ursprung des Lebens, Chemie unserer Zeit 21, 1987, S. 177-185.

Quelle: 95 Thesen gegen die Evolution - Wissenschaftliche Kritik am naturalistischen Weltbild - CLV e.V. Bielefeld
Weitere Argumente gegen Evolution
Mikro- und Makroevolution Stammbäume und Stammbüsche Irreduzibel komplexe Systeme
Mutation und Information Evolutionsmechanismen Biodiversität
Symbiose und Verhalten Drosophila melanogaster Junk-DNA
Pseudogene Homeotische Gene Rudimentäre Organe
Biogenetisches Grundgesetz Birkenspanner DDT-resistente Insekten
Antibiotikaresistenz Stasis im Fossilbericht Schnelle Versteinerung
Missing Links Kambrische Explosion Abtragung der Kontinente
Flussdeltas, Meeresküsten, Riffe Ausbruch des Mount St. Helens Moderne Sedimentologie
Unversehrte Schichtgrenzen Polystrate Fossilien Lebende Fossilien
Millionen Jahre alte Artefakte Millionen Jahre alte Mikroben Nusplinger Plattenkalk
Schnell aufsteigende Granitdiapire Vivum ex vivo Miller-Experiment
DNA (Desoxyribonucleinsäure) Polymerchemie Chiralität
Faltung von Proteinen Adressierung von Proteinen Produktion von Proteinen
Zellinterne Kontrollmechanismen Abweichungen in der Radiometrie Accelerator Mass Spectrometer
Uran, Helium und Blei im Zirkon Radioaktiver Zerfall zu Blei Radioaktiver Zerfall Plasma
Uran- Polonium-Strahlungshöfe Helium aus dem Erdinneren Magnetfeld der Erde
Salzberge, Salzgehalt der Meere Nickel im Meerwasser Erdöl, Kohle, versteinertes Holz
Singularität und Inflation Entstehung von Galaxien Entstehung von Sternen
Entstehung von Planeten Planeten- und Mondoberflächen Präzises Planetensystem
Erde-Mond-Distanz Planetare Ringe Kurzperiodische Kometen
Supernova-Überreste Metallizität weit entfernter Objekte Anthropisches Prinzip
Mikrowellen-Hintergrundstrahlung Paradigma der Evolution Naturalistisches Weltbild
Dogma der Evolutionstheorie Evolutionäre Psychologie Zufällige Prozesse
Kausale Evolutionsforschung Homologe Organe Natürliche Vollkommenheit
Teleologie und Planmäßigkeit Sinn des Lebens Unzweckmäßige Schönheit
Intelligente Information Allwissender Sender Mächtiger Sender
Nicht-materieller Sender Widerlegung des Materialismus Widerlegung der Urknalltheorie
Abiogenese und Makroevolution Alte und neue Gottesbeweise Flutberichte
Alter der Menschheit Neandertaler und Australomorphe Menschen- Schimpansen-Genom
Aufrechter Gang Menschliches Auge Inverse Retina
Degenerierung menschliche Sprache Menschliches Bewusstsein Menschliche Kreativität
Gewissen und Ethik Liebe, Freude, Leid und Trauer Jesus Christus
     
       
 Wer oder was ist Gott  Wo ist Gott?  Beweise für Gott  Weg zu Gott
Wer oder was ist Gott Wo ist Gott Beweise für Gott Weg zu Gott
 Zweifel an Gott  Glaube an Gott Hilfestellung  Kontakt
Zweifel an Gott Glaube an Gott Hilfestellung für ein Leben mit Gott Kontakt zu wo ist Gott