Adressierung von Proteinen Evolution
Wo ist Gott?

Adressierung von Proteinen - Argument gegen Evolution

Ein Protein enthält durchschnittlich etwa 1000 Buchstaben (Aminosäuren). Nachdem ein Protein in der Zelle hergestellt wurde, muss es an den Ort transportiert werden, an dem es zum Einsatz kommen soll.

Zu diesem Zweck enthält jedes einzelne Protein eine komplexe Adressierung.

Eine zufällige Entstehung dieser Adressierung ist nicht vorstellbar. Hinzu kommt, dass falsch adressierte Proteine in vielen Fällen nicht bloß unnütz, sondern auch schädlich sein können.

Proteine werden nicht an dem Ort hergestellt, an dem sie letztlich gebraucht werden. Es gibt sehr viele falsche Orte, an die ein neu gebildetes Protein gelangen kann, aber nur wenige Orte (oft nur einen einzigen), wo es seinen Zweck erfüllt.

Doch wie finden die Proteine den richtigen Bestimmungsort? Neu gebildete Ketten von Aminosäuren enthalten ein Teilstück, in dem die »Adresse« beschrieben ist, an dem sie zum Einsatz kommen sollen. Dieses Teilstück wird normalerweise an das Ende der längeren Kette angehängt, die das Protein darstellt. Jedes richtig gefaltete Protein wird an einer bestimmten Stelle hineinpassen und muss dementsprechend richtig adressiert sein.

Ein Protein, das an einer falschen Stelle ansetzt, ist allerdings gefährlicher als ein falsch zugestellter Brief, weil es dadurch Krankheiten verursachen kann (1)

Damit eine Zelle funktionieren kann, müssen nicht nur die korrekten Proteine hergestellt werden, sondern es muss auch das komplexe Problem der exakten Adressierung gelöst sein (2).

In jeder Minute unseres menschlichen Daseins müssen Millionen (!) von richtig adressierten Proteinen in unserem Körper produziert, transportiert und korrekt eingebaut werden. Die Vorstellung, dass sich solche Abläufe in einem zufallsgesteuerten, schrittweisen Prozess eingespielt haben könnten, ist wirklichkeitsfremd.

Referenzen

(1) John Travis, Zip Code plan for proteins wins Nobel, Science News 156, 16. Oktober 1999, S. 246.

(2) Günter Blobel, Britannica Biography Collection.

Quelle: 95 Thesen gegen die Evolution - Wissenschaftliche Kritik am naturalistischen Weltbild - CLV e.V. Bielefeld
Weitere Argumente gegen Evolution
Mikro- und Makroevolution Stammbäume und Stammbüsche Irreduzibel komplexe Systeme
Mutation und Information Evolutionsmechanismen Biodiversität
Symbiose und Verhalten Drosophila melanogaster Junk-DNA
Pseudogene Homeotische Gene Rudimentäre Organe
Biogenetisches Grundgesetz Birkenspanner DDT-resistente Insekten
Antibiotikaresistenz Stasis im Fossilbericht Schnelle Versteinerung
Missing Links Kambrische Explosion Abtragung der Kontinente
Flussdeltas, Meeresküsten, Riffe Ausbruch des Mount St. Helens Moderne Sedimentologie
Unversehrte Schichtgrenzen Polystrate Fossilien Lebende Fossilien
Millionen Jahre alte Artefakte Millionen Jahre alte Mikroben Nusplinger Plattenkalk
Schnell aufsteigende Granitdiapire Vivum ex vivo Miller-Experiment
DNA (Desoxyribonucleinsäure) Polymerchemie Chiralität
Faltung von Proteinen Adressierung von Proteinen Produktion von Proteinen
Zellinterne Kontrollmechanismen Abweichungen in der Radiometrie Accelerator Mass Spectrometer
Uran, Helium und Blei im Zirkon Radioaktiver Zerfall zu Blei Radioaktiver Zerfall Plasma
Uran- Polonium-Strahlungshöfe Helium aus dem Erdinneren Magnetfeld der Erde
Salzberge, Salzgehalt der Meere Nickel im Meerwasser Erdöl, Kohle, versteinertes Holz
Singularität und Inflation Entstehung von Galaxien Entstehung von Sternen
Entstehung von Planeten Planeten- und Mondoberflächen Präzises Planetensystem
Erde-Mond-Distanz Planetare Ringe Kurzperiodische Kometen
Supernova-Überreste Metallizität weit entfernter Objekte Anthropisches Prinzip
Mikrowellen-Hintergrundstrahlung Paradigma der Evolution Naturalistisches Weltbild
Dogma der Evolutionstheorie Evolutionäre Psychologie Zufällige Prozesse
Kausale Evolutionsforschung Homologe Organe Natürliche Vollkommenheit
Teleologie und Planmäßigkeit Sinn des Lebens Unzweckmäßige Schönheit
Intelligente Information Allwissender Sender Mächtiger Sender
Nicht-materieller Sender Widerlegung des Materialismus Widerlegung der Urknalltheorie
Abiogenese und Makroevolution Alte und neue Gottesbeweise Flutberichte
Alter der Menschheit Neandertaler und Australomorphe Menschen- Schimpansen-Genom
Aufrechter Gang Menschliches Auge Inverse Retina
Degenerierung menschliche Sprache Menschliches Bewusstsein Menschliche Kreativität
Gewissen und Ethik Liebe, Freude, Leid und Trauer Jesus Christus
     
       
 Wer oder was ist Gott  Wo ist Gott?  Beweise für Gott  Weg zu Gott
Wer oder was ist Gott Wo ist Gott Beweise für Gott Weg zu Gott
 Zweifel an Gott  Glaube an Gott Hilfestellung  Kontakt
Zweifel an Gott Glaube an Gott Hilfestellung für ein Leben mit Gott Kontakt zu wo ist Gott